05.11.2016

HSG Radevormwald / Herbeck E   - LTV E-Jugend   10:17(6:7)

E-Jugend mit Auswärtssieg

Am Samstagnachmittag waren sich bereits alle in der Kabine einig, heute, gegen die HSG Radevormwald / Herbeck, den ersten zweier einfahren zu wollen.
Nach den ersten Minuten, die auf beiden Seiten durch Nervosität geprägt waren, haben sich die Lüttringhauser Kids gefangen und das gespielt was im Training geübt wurde. Es wurden nicht mehr üblichen Fehler gemacht unkontrollierte Pässe zu spielen. Nach eben dieser nervösen Anfangszeit wurde konzentriert gespielt.
Die Bälle wurden kontrolliert aus der Mitte verteilt, und dann, meist von den Halbpositionen verwandelt. Nach einer 3:0 Führung kam der Gegner wieder heran und glich aus. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gab es einen Schockmoment als der Torhüter verletzungsbedingt pausieren musste. Kurz geschüttelt, dann wieder zurück in den Kasten. Zur Halbzeit stand es 6:7. Mit der 1-Tore-Führung ging es in die zweite Halbzeit. Nun ließen die Lüttringhauser nichts mehr anbrennen und starten gut in die zweite Hälfte. Der Gegner hatte in Halbzeit zwei keine Chance mehr heranzukommen und so endete das Spiel hochverdient mit 10:17.
Nach dem Schlusspfiff waren alle, Spieler/Spielerinnen, Trainer und Eltern, glücklich darüber, dass die Kids sich endlich für ihren Einsatz belohnt haben.

LTV: Aaron Sonntag, Moritz Leischner, Linda Petri, Ayleen Smolka, Julian Herzig, Paul Müller, Rene Platte, Luca Titz, Till Hohage, Maike Thiedemann, Leonie Berg, Tom Schaub

Bericht: Oliver Marquard

30.10.2016

LTV E-Jugend   -   Ohligser TV   10:19 (6:11)

E-Jugend wächst immer besser zusammen

Die Jungs und Mädchen der E-Jugend des Lüttringhauser TV's trafen sich am Sonntagmorgen um die Gäste aus Solingen Ohligs zu empfangen. Nachdem den Spielerinnen und Spielern mitgeteilt wurde, dass man einmal versuchen möchte eine neue Abwehrformation auszuprobieren, begann das Spiel nicht so wie erhofft. Bereits nach nur ca. 4 Sekunden netzten die Gäste aus Solingen das erste mal ein. Nach und nach funktionierte die offene Manndeckung immer besser, zudem hatten die Lüttringhauser Kids in ihrem Keeper wieder einmal einen sicheren Rückhalt. Durch schönes Zusammenspiel und teilweise auch gute Einzelaktionen kämpfte man sich auf 4:9 heran. Durch gut abgefangene Bälle und tolle Paraden hielten die Lüttringhausener den Spielstand auf 6:11 zur Pause. Nach einem 4-Tore-Lauf merkte man wie die Kräfte langsam nach ließen, der Gast, der mit einem recht großen Aufgebot anreiste, konnte den Kraftverlust demnach besser kompensieren. Das Spiel ging schlussendlich mit 10:19 verloren. Trotz einer weiteren Niederlage waren die beiden Trainer des LTV mit der Leistung und dem Einsatz ihrer Truppe zufrieden. Am nächsten Sonntag tritt die Mannschaft bei der HSG Radevormwald / Herbeck an. Ein Dankeschön geht auch an den unparteiischen Klaus Baehr, der mit viel Geduld den Großen von morgen behilflich war und erklärte was in verschiedenen Situationen zu tun ist.
 
LTV: Aaron Sonntag ( Tor ), Luca Titz ( 7 ), Tom Schaub ( 1 ), Ayleen Smolka ( 1 ), René Platte ( 1 ), Leonie Berg, Till Hohage, Paul Müller, Meike Thiedemann, Moritz Leischner

Bericht : Oliver Marquard
 

 

24.09.2016

LTV E-Jugend   -   WMTV Solingen   6:18 (1:4)

E-Jugend schlägt sich wacker mit dem letzten Aufgebot

Um 12:15 waren die Jungs und Mädels der Lüttringhauser E-Jugend verabredet um das zweite Saisonspiel zu bestreiten. Aufgrund der Tatsache dass nur 5 Feldspieler und ein Torhüter zur Verfügung standen, war der Gast aus Solingen so kollegial ebenfalls nur mit 5 Spielern aufzulaufen. In der 2. Minute des Spiels fiel der nächste der Lüttringhauser aus, Till Hohage hatte eine Blessur am Fuß und konnte nicht weiterspielen, so spielte man nun eben mit 4 Feldspielern weiter. Dadurch dass Paul Müller zwischenzeitlich Schmerzen im Bein, hatte musste ein Teil des Spiels mit nur 3 Spielern absolviert werden. Durch gute Paraden verhinderte Aaron Sonntag, dass das Spiel noch höher verloren ging. Die Kids der E- Jugend haben die Zeit clever runtergespielt und sich die Kräfte sinnvoll eingeteilt. Das Spiel ging 18:6 verloren.

LTV: Aaron Sonntag(Tor) - Paul Müller, Julian Herzig, Rene Platte, Luca Titz, Till Hohage

Bericht: Oliver Marquard